ab­krie­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|krie|gen

Bedeutungen (3)

Info
  1. Beispiele
    • ein Stück, nichts abkriegen
    • keine [Frau], keinen [Mann] abkriegen (unverheiratet, Single bleiben)
  2. in einer gefahrvollen Situation einen Schaden erleiden
    Beispiele
    • das Schiff hatte zwei Torpedotreffer abgekriegt
    • (umgangssprachlich) ich habe etwas abgekriegt (ich bin in Mitleidenschaft gezogen worden)
  3. etwas Haftendes, Festsitzendes mit Mühe lösen können, losbekommen
    Beispiel
    • den Deckel nicht abkriegen

Synonyme zu abkriegen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich kriege abich kriege ab
du kriegst abdu kriegest ab krieg ab, kriege ab!
er/sie/es kriegt aber/sie/es kriege ab
Pluralwir kriegen abwir kriegen ab
ihr kriegt abihr krieget ab kriegt ab!
sie kriegen absie kriegen ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich kriegte abich kriegte ab
du kriegtest abdu kriegtest ab
er/sie/es kriegte aber/sie/es kriegte ab
Pluralwir kriegten abwir kriegten ab
ihr kriegtet abihr kriegtet ab
sie kriegten absie kriegten ab
Partizip I abkriegend
Partizip II abgekriegt
Infinitiv mit zu abzukriegen

Aussprache

Info
Betonung
🔉abkriegen