durch­bli­cken

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
durch|bli|cken
Beispiele
sie hat [durch das Glas] durchgeblickt; durchblicken lassen (andeuten)

Bedeutungen (3)

Info
  1. seinen Blick durch eine Öffnung oder einen durchsichtigen Körper richten; durchsehen (1)
    Beispiel
    • er blickte angestrengt [durch das Fernrohr] durch
  2. die Zusammenhänge von etwas verstehen, erkennen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • da blicke ich nicht [ganz] durch
    • blickst du bei dieser Aufgabe durch?
  3. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas durchblicken lassen (zu verstehen geben, andeuten: sie ließ durchblicken, dass sie nicht zufrieden sei)

Synonyme zu durchblicken

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich blicke durchich blicke durch
du blickst durchdu blickest durch blick durch, blicke durch!
er/sie/es blickt durcher/sie/es blicke durch
Pluralwir blicken durchwir blicken durch
ihr blickt durchihr blicket durch blickt durch!
sie blicken durchsie blicken durch

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich blickte durchich blickte durch
du blicktest durchdu blicktest durch
er/sie/es blickte durcher/sie/es blickte durch
Pluralwir blickten durchwir blickten durch
ihr blicktet durchihr blicktet durch
sie blickten durchsie blickten durch
Partizip I durchblickend
Partizip II durchgeblickt
Infinitiv mit zu durchzublicken

Aussprache

Info
Betonung
durchblicken
Lautschrift
[ˈdʊrçblɪkn̩]