Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

weg­las­sen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: weg|las|sen

Bedeutungsübersicht

  1. fortlassen
  2. (umgangssprachlich) fortlassen
  3. mit etwas Bestimmtem nicht in Berührung bringen

Synonyme zu weglassen

Aussprache

Betonung: wẹglassen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lasse wegich lasse weg 
 du lässt wegdu lassest weg lass weg, lasse weg!
 er/sie/es lässt weger/sie/es lasse weg 
Pluralwir lassen wegwir lassen weg 
 ihr lasst wegihr lasset weg
 sie lassen wegsie lassen weg 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich ließ wegich ließe weg
 du ließest wegdu ließest weg
 er/sie/es ließ weger/sie/es ließe weg
Pluralwir ließen wegwir ließen weg
 ihr ließt wegihr ließet weg
 sie ließen wegsie ließen weg
Partizip I weglassend
Partizip II weggelassen
Infinitiv mit zu wegzulassen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. fortlassen (1)

    Beispiel

    seine Frau ließ ihn nicht [von zu Hause] weg
  2. fortlassen (2)

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • die Anrede, den Vornamen, den Titel, ein Komma weglassen
    • können wir diesen Abschnitt weglassen?
    • den Nachtisch, die Schlagsahne weglassen
    • den Weichspüler, den Vorwaschgang weglassen
  3. mit etwas Bestimmtem nicht in Berührung bringen

    Beispiele

    • kannst du nicht mal den Fuß von der Kupplung weglassen?
    • du sollst die Finger [von dem Apparat] weglassen

Blättern