ge­hen las­sen, ge­hen­las­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
gehen lassen
gehenlassen
Lautschrift
[ˈɡeːən lasn̩]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
gehen lassen
Alternative Schreibung
gehenlassen
Worttrennung
ge|hen las|sen, ge|hen|las|sen

Getrenntschreibung D 55:

  • jemanden [nach Hause, nach München, ins Ausland] gehen lassen
  • sie haben ihn [nach Hause] gehen lassen, seltener gehen gelassen
  • den Teig gehen lassen (aufgehen lassen)

Getrennt- oder Zusammenschreibung:

  • du sollst die Kleine gehen lassen oder gehenlassen (in Ruhe lassen)
  • sich gehen lassen oder gehenlassen (sich nicht beherrschen, sich undiszipliniert verhalten)

Bedeutungen (3)

  1. sich nicht beherrschen, sich keine Selbstdisziplin auferlegen
    Grammatik
    sich gehen lassen
    Beispiel
    • du hast dich gestern Abend ziemlich gehen lassen/(seltener:) gelassen
  2. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er ließ das Seil plötzlich gehen
  3. in Ruhe lassen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • lass den Hund gehen

Synonyme zu gehen lassen

  • antriebslos/disziplinlos/energielos sein, sich aufgeben, keine Antriebskraft/Energie besitzen, mutlos/unbeherrscht sein

Grammatik

oder starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich lasse (mich) gehen ich lasse (mich) gehen
du lässt (dich) gehen du lassest (dich) gehen lass (dich) gehen, lasse (dich) gehen!
er/sie/es lässt (sich) gehen er/sie/es lasse (sich) gehen
Plural wir lassen (uns) gehen wir lassen (uns) gehen
ihr lasst (euch) gehen ihr lasset (euch) gehen lasst (euch) gehen!
sie lassen (sich) gehen sie lassen (sich) gehen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich ließ (mich) gehen ich ließe (mich) gehen
du ließest (dich) gehen du ließest (dich) gehen
er/sie/es ließ (sich) gehen er/sie/es ließe (sich) gehen
Plural wir ließen (uns) gehen wir ließen (uns) gehen
ihr ließt (euch) gehen ihr ließet (euch) gehen
sie ließen (sich) gehen sie ließen (sich) gehen
Partizip I gehen lassend
Partizip II gehen gelassen, gehen lassen
Infinitiv mit zu gehen zu lassen

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich lasse (mich) gehen ich lasse (mich) gehen
du lässt (dich) gehen du lassest (dich) gehen lass (dich) gehen, lasse (dich) gehen!
er/sie/es lässt (sich) gehen er/sie/es lasse (sich) gehen
Plural wir lassen (uns) gehen wir lassen (uns) gehen
ihr lasst (euch) gehen ihr lasset (euch) gehen lasst (euch) gehen!
sie lassen (sich) gehen sie lassen (sich) gehen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich ließ (mich) gehen ich ließe (mich) gehen
du ließest (dich) gehen du ließest (dich) gehen
er/sie/es ließ (sich) gehen er/sie/es ließe (sich) gehen
Plural wir ließen (uns) gehen wir ließen (uns) gehen
ihr ließt (euch) gehen ihr ließet (euch) gehen
sie ließen (sich) gehen sie ließen (sich) gehen
Partizip I gehenlassend
Partizip II gehengelassen, gehenlassen
Infinitiv mit zu gehenzulassen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen