weg­lau­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉weglaufen

Rechtschreibung

Worttrennung
weg|lau|fen
Beispiel
er ist weggelaufen

Bedeutungen (2)

    1. sich laufend entfernen; davonlaufen (1a)
      Beispiele
      • erschrocken weglaufen
      • die Kinder liefen vor dem Hund weg
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 du kannst doch nicht immer vor allen Problemen weglaufen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • jemandem nicht weglaufen (umgangssprachlich: bestehen bleiben, immer noch vorhanden sein: die Arbeit, das Essen, der Abwasch läuft uns nicht weg)
    2. seine gewohnte Umgebung, jemanden von einem Augenblick auf den anderen und ohne sich zu verabschieden, verlassen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • der Junge ist [schon zweimal] von zu Hause weggelaufen
      • ihm ist die Freundin, seine Frau weggelaufen
  1. Beispiel
    • pass auf mit dem Pfirsich, dass [dir] nicht der ganze Saft wegläuft

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?