Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­pat­zen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|pat|zen

Bedeutungsübersicht

durch Patzen verderben

Beispiele

  • sie hat die ganze Aufführung verpatzt
  • der Eiskunstläufer verpatzte seine Kür
  • du hast mir alles, den ganzen Abend verpatzt
  • ein verpatztes Leben
  • eine verpatzte Chance

Synonyme zu verpatzen

falsch machen, verderben, verfälschen, verunstalten; (schweizerisch) verfuhrwerken; (umgangssprachlich) in den Sand setzen, verbocken, vergeigen, sich verhauen, verkorksen, vermurksen, verpfuschen, versieben; (salopp) Mist bauen, vermasseln, versaubeuteln, versauen; (Theaterjargon, Fernsehjargon) schmeißen

Aussprache

Betonung: verpạtzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verpatzeich verpatze 
 du verpatztdu verpatzest verpatz, verpatze!
 er/sie/es verpatzter/sie/es verpatze 
Pluralwir verpatzenwir verpatzen 
 ihr verpatztihr verpatzet
 sie verpatzensie verpatzen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verpatzteich verpatzte
 du verpatztestdu verpatztest
 er/sie/es verpatzteer/sie/es verpatzte
Pluralwir verpatztenwir verpatzten
 ihr verpatztetihr verpatztet
 sie verpatztensie verpatzten
Partizip I verpatzend
Partizip II verpatzt
Infinitiv mit zu zu verpatzen

Blättern