ver­an­la­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
veranlagen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|an|la|gen

Bedeutungen (2)

  1. für jemanden die Summe, die er zu versteuern hat, und seine sich daraus ergebende Steuerschuld festsetzen
    Gebrauch
    Steuerwesen
    Beispiele
    • die Ehegatten werden gemeinsam [zur Einkommensteuer] veranlagt
    • sie wurde mit 80 000 Euro veranlagt
  2. Gebrauch
    Wirtschaft österreichisch

Herkunft

zu veraltet Anlage = Steuer

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?