Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

läss­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: läss|lich
Beispiel: lässliche (kleinere) Sünden

Bedeutungsübersicht

  1. (katholische Kirche) nicht so sehr ins Gewicht fallend und deshalb zu vergeben
  2. (veraltend) geringfügig

Synonyme zu lässlich

geringfügig, milde, unerheblich, unwesentlich, verzeihlich

Aussprache

Betonung: lạ̈sslich

Herkunft

mittelhochdeutsch læʒlich = unterlassen, gelassen werdend; erlässlich, zu lassen

Grammatik

Steigerungsformen

Positivlässlich
Komparativlässlicher
Superlativam lässlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-lässlicher-lässliche-lässliches-lässliche
Genitiv-lässlichen-lässlicher-lässlichen-lässlicher
Dativ-lässlichem-lässlicher-lässlichem-lässlichen
Akkusativ-lässlichen-lässliche-lässliches-lässliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderlässlichedielässlichedaslässlichedielässlichen
Genitivdeslässlichenderlässlichendeslässlichenderlässlichen
Dativdemlässlichenderlässlichendemlässlichendenlässlichen
Akkusativdenlässlichendielässlichedaslässlichedielässlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinlässlicherkeinelässlichekeinlässlicheskeinelässlichen
Genitivkeineslässlichenkeinerlässlichenkeineslässlichenkeinerlässlichen
Dativkeinemlässlichenkeinerlässlichenkeinemlässlichenkeinenlässlichen
Akkusativkeinenlässlichenkeinelässlichekeinlässlicheskeinelässlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht so sehr ins Gewicht fallend und deshalb zu vergeben

    Gebrauch

    katholische Kirche

    Beispiel

    lässliche Sünden
  2. geringfügig

    Gebrauch

    veraltend

    Beispiele

    • ein lässliches Versehen
    • eine lässliche Schwindelei

Blättern