Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

mil­de, mild

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: mil|de, mild

Bedeutungsübersicht

    1. gütig; nicht streng; nicht hart
    2. Verständnis für die Schwächen des Gegenübers zeigend; nachsichtig
    3. freundlich im Wesen oder im Benehmen und frei von allem Schroffen, Verletzenden
    1. keine extremen Temperaturen aufweisend; nicht rau
    2. nicht grell und kontrastreich; gedämpft, sanft
    1. (besonders von Speisen) nicht stark gewürzt, nicht scharf; nicht sehr kräftig oder ausgeprägt im Geschmack
    2. (besonders von bestimmten Chemikalien) nicht scharf, etwas nicht angreifend
  1. (veraltend) bereit, Bedürftigen zu geben, Wohltaten zu erweisen
  2. (selten) gelinde

Synonyme zu milde

Aussprache

Betonung: mịlde🔉
mịld🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch milde, althochdeutsch milti, ursprünglich = zerrieben; fein, zart

Grammatik

Adjektiv; Steigerungsformen: milder, mildeste

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. gütig; nicht streng; nicht hart

      Beispiele

      • ein milder Richter
      • das Urteil ist sehr mild, ist milde ausgefallen
      • man ist sehr mild[e] gegen sie vorgegangen
    2. Verständnis für die Schwächen des Gegenübers zeigend; nachsichtig

      Beispiele

      • er fand trotz allem milde Worte
      • jemanden milde stimmen
    3. freundlich im Wesen oder im Benehmen und frei von allem Schroffen, Verletzenden

      Beispiel

      mild[e] lächeln
    1. keine extremen Temperaturen aufweisend; nicht rau

      Beispiele

      • ein mildes Klima
      • milde (linde) Luft
      • milde Winter
      • die Nacht war mild[e]
    2. nicht grell und kontrastreich; gedämpft, sanft

      Beispiele

      • das milde Licht der Kerzen
      • mild schimmern
    1. (besonders von Speisen) nicht stark gewürzt, nicht scharf; nicht sehr kräftig oder ausgeprägt im Geschmack

      Beispiele

      • ein milder Kognak (Kognak, der nicht scharf ist, der beim Trinken nicht im Rachen brennt)
      • milder Tabak (der nicht auf der Zunge brennt)
      • der Käse ist sehr mild
    2. (besonders von bestimmten Chemikalien) nicht scharf, etwas nicht angreifend

      Beispiel

      eine milde Seife
  1. bereit, Bedürftigen zu geben, Wohltaten zu erweisen

    Gebrauch

    veraltend

    Beispiel

    eine milde Gabe (Almosen)
  2. gelinde (2)

    Gebrauch

    selten

    Beispiel

    milde gesagt, ihr Verhalten war eine Dreistigkeit

Blättern