in­ne­ha­ben

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉innehaben

Rechtschreibung

Worttrennung
in|ne|ha|ben
Beispiel
seit er dieses Amt innehat, innegehabt hat

Bedeutungen (2)

  1. (eine bestimmte Position, Stellung o. Ä.) einnehmen, besitzen; bekleiden (2)
    Beispiele
    • einen Posten, einen Rang, ein Amt innehaben
    • sie hat hier den Lehrstuhl für Psychologie innegehabt
  2. besitzen, über etwas verfügen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • 200 Morgen Land innehaben

Herkunft

mittelhochdeutsch inne, althochdeutsch inne, inni, wahrscheinlich alter Lokativ von in, heute nur noch in Verbindung mit bestimmten Verben

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?