im­po­tent

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉impotent

Rechtschreibung

Worttrennung
im|po|tent

Bedeutungen (2)

  1. (vom Mann) zum Geschlechtsverkehr oder zur Zeugung nicht fähig
    Beispiel
    • seit seinem Unfall ist er impotent
  2. unfähig, nicht schöpferisch
    Gebrauch
    seltener
    Beispiele
    • ein impotenter Journalist
    • er schrieb nicht mehr, war geistig völlig impotent

Antonyme zu impotent

Herkunft

lateinisch impotens (Genitiv: impotentis) = schwach, aus: im- (in-) und potens, potent

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?