fort­be­ge­ben

Wortart:
starkes Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
fortbegeben
Lautschrift
[ˈfɔrtbəɡeːbn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
fort|be|ge|ben

Bedeutung

[gemessenen Schrittes] weggehen; sich entfernen

Beispiel
  • ich begab mich [aus der Stadt] fort

Grammatik

sich fortbegeben; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?