fort­be­we­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉fortbewegen

Rechtschreibung

Worttrennung
fort|be|we|gen

Bedeutungen (2)

  1. von der Stelle bewegen
    Beispiel
    • er versuchte, den schweren Stein fortzubewegen
  2. sich in bestimmter Richtung [in gemäßigtem Tempo] vorwärtsbewegen
    Grammatik
    sich fortbewegen
    Beispiel
    • der Kranke kann sich nur an Krücken fortbewegen

Synonyme zu fortbewegen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?