ein­sam­meln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
einsammeln
Lautschrift
[ˈaɪ̯nzaml̩n]

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|sam|meln

Bedeutungen (2)

  1. durch Sammeln zusammenbringen, vereinigen, auflesen
    Beispiele
    • Früchte [in einen Korb] einsammeln
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der letzte Bus sammelte die Nachzügler ein
  2. sich von jedem Einzelnen einer Gruppe geben, aushändigen lassen
    Beispiel
    • die Ausweise, Geld, die Hefte, die Anträge einsammeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
einsammeln
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?