Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­läm­mern

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: norddeutsch
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|läm|mern
Beispiel: ich belämmere ihn

Bedeutungsübersicht

  1. belästigen; nerven
  2. (landschaftlich) hereinlegen, hintergehen

Synonyme zu belämmern

anliegen, anpöbeln, behelligen, belästigen, hintergehen, nerven, quälen, quengeln, stören

Aussprache

Betonung: belạ̈mmern🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch belemmeren = hindern, hemmen, beschädigen, Iterativbildung zu: belemmen = lähmen, lahm schlagen, zu lahm

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. belästigen; nerven

    Beispiel

    musst du mich damit schon wieder belämmern?
  2. hereinlegen, hintergehen

    Gebrauch

    landschaftlich

Blättern