aus­flie­ßen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausfließen
Lautschrift
[ˈaʊ̯sfliːsn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|flie|ßen

Bedeutungen (3)

  1. (aus einem Behälter, Gefäß o. Ä.) herausfließen
    Beispiele
    • durch ein Leck im Fass floss das Benzin aus
    • ausfließendes Öl
  2. [durch ein Leck, eine undichte Stelle] Flüssigkeit austreten lassen, auslaufen
    Beispiel
    • ein Wasserbehälter, ein Fass fließt aus
  3. (von einem fließenden Gewässer) seine Austrittsstelle haben
    Beispiel
    • bei Stein fließt der Rhein [aus dem Bodensee] aus

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular
er/sie/es fließt aus er/sie/es fließe aus
Plural
sie fließen aus sie fließen aus

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular
er/sie/es floss aus er/sie/es flösse aus
Plural
sie flossen aus sie flössen aus
Partizip I ausfließend
Partizip II ausgeflossen
Infinitiv mit zu auszufließen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen