ent­wei­chen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
entweichen
Lautschrift
[ɛntˈvaɪ̯çn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|wei|chen

Bedeutungen (2)

  1. aus etwas ausströmen
    Beispiele
    • das Gas entweicht [aus der Leitung]
    • aus ihrem Gesicht entwich alles Blut (gehoben; ihr Gesicht wurde blass)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Spannung entwich
  2. unbemerkt entfliehen, sich vor einer Bedrohung in Sicherheit bringen
    Herkunft
    mittelhochdeutsch entwīchen
    Beispiele
    • aus dem Gefängnis entweichen
    • der Dieb ist [in der allgemeinen Verwirrung] entwichen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?