ent­wegt

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
selten
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
entwegt

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|wegt

Bedeutung

ohne Weg und Ziel, ohne geistige Orientierung lebend

Herkunft

ursprünglich schweizerisch, eigentlich 2. Partizip von veraltet entwegen, mittelhochdeutsch entwegen = auseinanderbewegen, trennen, zu mittelhochdeutsch wegen, bewegen; vgl. unentwegt

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?