aus­flie­gen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|flie|gen
Beispiel
jemanden aus der Gefahrenzone ausfliegen

Bedeutungen (3)

Info
    1. (von Vögeln, Insekten) hinausfliegen, ausschwärmen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • die beiden Störche sind ausgeflogen, um Futter zu suchen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) die ganze Familie war ausgeflogen (war nicht zu Hause)
    2. (von Jungvögeln) flügge geworden sein und das Nest verlassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • die jungen Vögel fliegen bald aus
    1. einen [eingeschlossenen] Ort, einen gefährdeten Bereich mit dem Flugzeug o. Ä. verlassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • aus einer Gefahrenzone ausfliegen
    2. (von Flugzeugen o. Ä.) einen bestimmten Luftraum verlassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • die unbekannten Flugzeuge sind wieder ausgeflogen
    3. mit dem Flugzeug o. Ä. von einem [gefährdeten] Ort wegbringen, abtransportieren
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • man hatte Frauen und Kinder ausgeflogen
  1. (ein Flugzeug) so schnell fliegen, dass die Leistungsfähigkeit voll ausgenutzt wird
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • eine Maschine ausfliegen

Aussprache

Info
Betonung
ausfliegen
Lautschrift
[ˈaʊ̯sfliːɡn̩]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen