Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kol­ler, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Koller (Substantiv, Neutrum)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kol|ler

Bedeutungsübersicht

  1. (umgangssprachlich) Zornausbruch; anfallartiger Zustand, in dem sich Emotionen entladen
  2. (Tiermedizin) Kurzform für: Dummkoller

Synonyme zu Koller

Aufwallung, Ausbruch, Explosion, Gefühlsausbruch, Tobsuchtsanfall, Wutanfall, Wutausbruch, Zornesausbruch; (umgangssprachlich) Anfall, Rappel, Wallungen

Aussprache

Betonung: Kọller
Lautschrift: [ˈkɔlɐ]

Herkunft

mittelhochdeutsch kolre, althochdeutsch kolero = Wut < mittellateinisch cholera = Zornausbruch < lateinisch cholera, Cholera

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Kollerdie Koller
Genitivdes Kollersder Koller
Dativdem Kollerden Kollern
Akkusativden Kollerdie Koller

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Zornausbruch; anfallartiger Zustand, in dem sich Emotionen entladen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    einen Koller haben, kriegen
  2. Kurzform für: Dummkoller

    Gebrauch

    Tiermedizin

Blättern