Hel­ler, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Hel|ler
Beispiele
auf Heller und Pfennig; ich gebe keinen [roten] Heller dafür

Bedeutung

Info

(heute nicht mehr gültige) kleine Münze aus Kupfer oder Silber

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • keinen/nicht einen [roten/lumpigen/blutigen] Heller wert sein (umgangssprachlich: nicht das Geringste, gar nichts wert sein)
  • keinen [roten/lumpigen] Heller [mehr] haben/besitzen (umgangssprachlich: kein Geld [mehr] haben; völlig mittellos dastehen)
  • keinen [roten] Heller für jemanden, etwas geben (umgangssprachlich: für jemanden, etwas keine Chance sehen; für jemanden, etwas das Schlimmste befürchten)
  • bis auf den letzten Heller/auf Heller und Pfennig/auf Heller und Cent (umgangssprachlich: [von Geld] vollständig, bis auf den letzten Rest: er hat das Geld, seine Schulden bis auf den letzten Heller zurückgezahlt)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch heller, haller, gekürzt aus Haller pfenninc, nach der Reichsstadt Schwäbisch Hall, der ersten Prägestätte

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Hellerdie Heller
Genitivdes Hellersder Heller
Dativdem Hellerden Heller, Hellern
Akkusativden Hellerdie Heller

Aussprache

Info
Betonung
Heller

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Heller