Exis­tenz, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Exis|tenz

Bedeutungsübersicht

    1. das Existieren, Vorhandensein, Bestehen
    2. (menschliches) Dasein, Leben
  1. [berufliche Stellung als] (besonders materielle) Lebensgrundlage
  2. (mit abwertendem Attribut) Mensch

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Existenz

Aussprache

Betonung: Existẹnz🔉

Herkunft

spätlateinisch ex(s)istentia = Dasein, Vorhandensein

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Existenz die Existenzen
Genitiv der Existenz der Existenzen
Dativ der Existenz den Existenzen
Akkusativ die Existenz die Existenzen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Existieren, Vorhandensein, Bestehen

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      er wusste nichts von der Existenz dieses Briefes
    2. (menschliches) Dasein, Leben

      Grammatik

      Plural selten

      Beispiele

      • die menschliche Existenz
      • die nackte Existenz retten
  1. [berufliche Stellung als] (besonders materielle) Lebensgrundlage

    Beispiele

    • keine sichere Existenz haben
    • ich baue mir gerade eine Existenz auf
    • um seine Existenz ringen
    • der Krieg hat Tausende von Existenzen vernichtet
  2. Mensch

    Gebrauch

    mit abwertendem Attribut

    Beispiele

    • in diesem Viertel treiben sich allerlei zweifelhafte Existenzen herum
    • er ist eine gestrandete, gescheiterte Existenz

Blättern

↑ Nach oben