Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ge­fähr­den

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ge|fähr|den

Bedeutungsübersicht

in eine bestimmte Gefahr bringen; einer bestimmten Gefahr aussetzen

Beispiele

  • jemanden, jemandes Leben, Gesundheit gefährden
  • den Erfolg einer Sache gefährden
  • bei zwei Schülern ist die Versetzung gefährdet (sie werden möglicherweise nicht versetzt werden)
  • sein Sieg schien gefährdet (in Gefahr)

Synonyme zu gefährden

aufs Spiel setzen, bedrohen, eine Gefahr bilden, einer Gefahr aussetzen, gefährlich werden, in Gefahr bringen

Aussprache

Betonung: gefährden🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch gevērden, zu Gefahr

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich gefährdeich gefährde 
 du gefährdestdu gefährdest gefährd, gefährde!
 er/sie/es gefährdeter/sie/es gefährde 
Pluralwir gefährdenwir gefährden 
 ihr gefährdetihr gefährdet 
 sie gefährdensie gefährden 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich gefährdeteich gefährdete
 du gefährdetestdu gefährdetest
 er/sie/es gefährdeteer/sie/es gefährdete
Pluralwir gefährdetenwir gefährdeten
 ihr gefährdetetihr gefährdetet
 sie gefährdetensie gefährdeten
Partizip I gefährdend
Partizip II gefährdet
Infinitiv mit zu zu gefährden

Blättern

↑ Nach oben