Suche nach Zeichensetzung

Ihre Suche im Bereich Sprachwissen nach Zeichensetzung ergab folgende Treffer:

Sprachwissen Suche

Anrede in Briefen / „kennen lernen“ bzw. „kennen­lernen“

Der „Gasthof zum Hirschen“ und die Deklination von Substantiven (November 2015)

Über die Endungen in Namen von Gasthäusern wie „Zum Hirschen“ und „Zum Schwanen“, ob es „des Autors“ oder „des Autoren“ heißt und über die ungewisse Herkunft des Verbs „schwanen“.

Verflixt und zugenäht! Die Herkunft des Ausrufezeichens (Januar 2015)

Woher das Ausrufezeichen kommt, wann es benutzt wird und wann nicht, wie es sich in Verbindung mit anderen Satzzeichen verhält und was ein „Twitter-Roman“ ist.

Über Wasser, Wässer und Wässerchen (März 2018)

Weshalb ist es „die Elbe“, aber „der Ganges“? Lesen Sie, warum Flussnamen unterschiedliche grammatische Geschlechter haben. Und finden Sie außerdem heraus, ob man von heiligen „Wässern“ oder „Wassern“ spricht und ob der Plural „Mineralwässer“ so stimmt.

Keltische und etruskische Überraschungen (April 2017)

„Geisel“, „Flanell“, „Laus“ und „Fenster“ – welche keltischen und etruskischen Lehnwörter verstecken sich im Deutschen? Und was gibt es zur Herkunft des Wortes „Pinguin“ zu berichten? Dies und mehr erfahren Sie in diesem Newsletter.

Lassen Sie uns „lassen“ betrachten (Juni 2014)

Über die passivische Funktion von „lassen“, was der Lackmustest mit Politik zu tun hat und in welchen Ländern die Schwalbe den Frühling oder den Sommer bringt.

Namen in Hülle und Fülle – Von Allonym bis Phraseonym (August 2014)

Wie der falsche Gebrauch von Reflexiv– oder Personalpronomen zu Missverständnissen führen kann, welche Arten von Pseudonymen sich unterscheiden lassen und woher das Wort „Name“ eigentlich kommt.

Von „C-Dur“ bis „Tortilla-Füllung“ – der Gebrauch des Bindestrichs (März 2015)

In welchen Fällen der Bindestrich gebraucht werden muss, wann er gebraucht werden kann und woher das Wort „Obst“ kommt.