ver­stau­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉verstauchen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|stau|chen

Bedeutung

sich durch eine übermäßige oder unglückliche Bewegung (besonders bei einem Stoß oder Aufprall) das Gelenk verletzen

Beispiele
  • ich habe mir die Hand verstaucht
  • ein verstauchter Knöchel

Synonyme zu verstauchen

Herkunft

niederdeutsch verstūken, zu stauchen

Grammatik

sich verstauchen; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?