stau­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
stauchen

Rechtschreibung

Worttrennung
stau|chen

Bedeutungen (4)

  1. heftig auf, gegen etwas stoßen
    Beispiel
    • den Stock auf den Boden stauchen
  2. gegen etwas stoßen und dadurch zusammendrücken, verbiegen [kürzer und dicker machen]
    Beispiel
    • ein Gestänge stauchen
  3. ein Werkstück (z. B. Nieten, Bolzen) durch Druck mit einem Stempel formen
    Gebrauch
    Technik
  4. Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • ich stürzte und stauchte mir den Fuß

Herkunft

Herkunft ungeklärt, vgl. (mittel)niederdeutsch stūken = stoßen, stūke = aufgeschichteter Haufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?