ver­ma­chen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|ma|chen

Bedeutung

Info

vererben (1)

Beispiele
  • er hat seiner zweiten Frau zwei Grundstücke, sein ganzes Vermögen vermacht
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) ich habe ihm meine Münzsammlung vermacht (geschenkt, überlassen)

Synonyme zu vermachen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch vermachen, eigentlich = bekräftigen, festmachen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich vermache ich vermache
du vermachst du vermachest vermach, vermache!
er/sie/es vermacht er/sie/es vermache
Plural wir vermachen wir vermachen
ihr vermacht ihr vermachet vermacht!
sie vermachen sie vermachen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich vermachte ich vermachte
du vermachtest du vermachtest
er/sie/es vermachte er/sie/es vermachte
Plural wir vermachten wir vermachten
ihr vermachtet ihr vermachtet
sie vermachten sie vermachten
Partizip I vermachend
Partizip II vermacht
Infinitiv mit zu zu vermachen

Aussprache

Info
Betonung
vermachen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈmaxn̩]