Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

um­tun

Wortart: unregelmäßiges Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: um|tun

Bedeutungsübersicht

  1. umlegen, umbinden
    1. zu einem bestimmten Zweck einen Ort, Bereich näher kennenzulernen versuchen
    2. sich um jemanden, etwas bemühen

Synonyme zu umtun

anlegen, anziehen, binden, legen, schlingen, umbinden, umlegen, umschlagen, wickeln; (gehoben) antun, hüllen, winden; (umgangssprachlich) herumlegen, umgeben; (landschaftlich salopp) anpellen
Anzeige

Aussprache

Betonung: ụmtun
Lautschrift: [ˈʊmtuːn]

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich tu um, tue umich tue um 
 du tust umdu tuest um tu um, tue um!
 er/sie/es tut umer/sie/es tue um 
Pluralwir tun umwir tuen um 
 ihr tut umihr tuet um
 sie tun umsie tuen um 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich tat umich täte um
 du tatest um, tatst umdu tätest um
 er/sie/es tat umer/sie/es täte um
Pluralwir taten umwir täten um
 ihr tatet umihr tätet um
 sie taten umsie täten um
Partizip I umtuend
Partizip II umgetan
Infinitiv mit zu umzutun

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. umlegen, umbinden

    Beispiel

    jemandem, sich eine Decke, eine Schürze umtun
    1. zu einem bestimmten Zweck einen Ort, Bereich näher kennenzulernen versuchen

      Grammatik

      sich umtun

      Beispiel

      sich in einer Stadt, in einer Branche, in der Welt umtun
    2. sich um jemanden, etwas bemühen

      Grammatik

      sich umtun

      Beispiel

      sich nach einer Arbeit, Wohnung umtun
Anzeige

Blättern