um­ver­le­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
umverlegen

Rechtschreibung

Worttrennung
um|ver|le|gen

Bedeutungen (3)

  1. auf eine andere Zeit legen
    Beispiel
    • den Termin umverlegen
  2. Beispiele
    • Patienten umverlegen
    • er wurde in eine andere Haftanstalt umverlegt
  3. anders, neu verlegen (4)
    Beispiel
    • Kabel, Leitungen, eine Straße umverlegen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?