um­bie­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉umbiegen

Rechtschreibung

Worttrennung
um|bie|gen

Bedeutungen (2)

    1. nach einer Seite biegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • den Draht umbiegen
    2. abwenden, verhindern
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
    1. in eine ganz andere Richtung gehen, fahren
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • dort musst du [scharf] nach links umbiegen
    2. eine Biegung in eine ganz andere Richtung machen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • der Weg bog nach Süden um
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?