stip­pen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
besonders norddeutsch
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
stip|pen

Bedeutungen (2)

Info
    1. kurz eintauchen, eintunken, tauchen (2a)
      Beispiel
      • Zwieback in den Kaffee stippen
    2. stippend (1a) aus etwas herausholen
      Beispiel
      • das Fett mit einem Stück Brot aus der Pfanne stippen
    1. antippen, tippen (1)
      Beispiel
      • jemanden an die Schulter stippen
    2. leicht stoßen
      Beispiel
      • gegen jemandes Arm stippen
    3. leicht stoßend rücken
      Beispiel
      • etwas zur Seite stippen

Synonyme zu stippen

Info

Herkunft

Info

mittelniederdeutsch stippen, Nebenform von steppen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich stippeich stippe
du stippstdu stippest stipp, stippe!
er/sie/es stippter/sie/es stippe
Pluralwir stippenwir stippen
ihr stipptihr stippet stippt!
sie stippensie stippen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich stippteich stippte
du stipptestdu stipptest
er/sie/es stippteer/sie/es stippte
Pluralwir stipptenwir stippten
ihr stipptetihr stipptet
sie stipptensie stippten
Partizip I stippend
Partizip II gestippt
Infinitiv mit zu zu stippen

Aussprache

Info
Betonung
stippen