stip­pen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
besonders norddeutsch
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
stip|pen

Bedeutungen (2)

Info
    1. kurz eintauchen, eintunken, tauchen (2a)
      Beispiel
      • Zwieback in den Kaffee stippen
    2. stippend (1a) aus etwas herausholen
      Beispiel
      • das Fett mit einem Stück Brot aus der Pfanne stippen
    1. antippen, tippen (1)
      Beispiel
      • jemanden an die Schulter stippen
    2. leicht stoßen
      Beispiel
      • gegen jemandes Arm stippen
    3. leicht stoßend rücken
      Beispiel
      • etwas zur Seite stippen

Synonyme zu stippen

Info

Herkunft

Info

mittelniederdeutsch stippen, Nebenform von steppen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich stippe ich stippe
du stippst du stippest stipp, stippe!
er/sie/es stippt er/sie/es stippe
Plural wir stippen wir stippen
ihr stippt ihr stippet stippt!
sie stippen sie stippen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich stippte ich stippte
du stipptest du stipptest
er/sie/es stippte er/sie/es stippte
Plural wir stippten wir stippten
ihr stipptet ihr stipptet
sie stippten sie stippten
Partizip I stippend
Partizip II gestippt
Infinitiv mit zu zu stippen

Aussprache

Info
Betonung
stippen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen