klap­pern

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
klap|pern
Beispiel
ich klappere

Bedeutungen (2)

Info
    1. immer wieder ein helles, hartes Geräusch durch Aneinanderschlagen zweier oder mehrerer fester Gegenstände von sich geben
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • das Fenster, die Tür klappert
      • Stricknadeln klapperten
      • bei ihr klappern ja die Knochen
      • ihre Absätze klappern auf der Treppe
      • ihre Zähne klappern vor Kälte
      • ihm klappern die Zähne vor Angst
    2. ein Klappern (1a) verursachen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • mit Geschirr, mit der Sammelbüchse klappern
      • die Störche klappern mit den Schnäbeln
      • vor Angst, Kälte klapperten sie erbärmlich mit den Zähnen
      • die Sekretärin klapperte (umgangssprachlich; schrieb) auf der Schreibmaschine
      • mit den Augen[deckeln] klappern (umgangssprachlich; oft hintereinander die Augenlider auf und ab bewegen)
  1. sich mit klapperndem (1a) Geräusch irgendwohin bewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • der Wagen klapperte durch die holprige Gasse

Synonyme zu klappern

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch klappern, lautmalend

Aussprache

Info
Betonung
🔉klappern