Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

klim­pern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: klim|pern
Beispiel: ich klimpere

Bedeutungsübersicht

    1. (von kleinen metallischen Gegenständen) aufeinander-, durcheinanderfallend ein helles Geräusch von sich geben
    2. mit mehreren kleinen metallischen Gegenständen ein helles Geräusch verursachen
    1. (umgangssprachlich) nur einzelne, zusammenhanglose [hohe] Töne hervorbringen, anschlagen
    2. (umgangssprachlich abwertend) ausdruckslos, stümperhaft, schlecht spielen

Synonyme zu klimpern

Aussprache

Betonung: klịmpern🔉

Herkunft

lautmalend, eigentlich = stümperhaft Klavier spielen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (von kleinen metallischen Gegenständen) aufeinander-, durcheinanderfallend ein helles Geräusch von sich geben

      Beispiel

      die Münzen klimperten im Klingelbeutel
    2. mit mehreren kleinen metallischen Gegenständen ein helles Geräusch verursachen

      Beispiel

      mit Kleingeld, den Schlüsseln in der Hosentasche klimpern
    1. nur einzelne, zusammenhanglose [hohe] Töne hervorbringen, anschlagen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      auf der Gitarre, dem Klavier klimpern
    2. ausdruckslos, stümperhaft, schlecht spielen

      Gebrauch

      umgangssprachlich abwertend

      Beispiel

      eine Etüde, einen Schlager auf dem Klavier klimpern

Blättern