grap­schen, grab­schen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
grapschen
grabschen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
grapschen
Alternative Schreibung
grabschen
Worttrennung
grap|schen, grab|schen
Beispiel
du grapschst, grabschst

Bedeutungen (2)

  1. rasch ergreifen, an sich raffen
    Beispiele
    • etwas grapschen
    • ich grapschte mir, was ich gerade fand
    • [sich] jemanden grapschen (jemanden fassen, packen, ihn ergreifen, festnehmen)
  2. schnell nach etwas, irgendwohin greifen
    Beispiele
    • der Mitarbeiter hat einer Kollegin an den Busen gegrapscht/gegrabscht
    • nach einer Tüte Milch, nach der Fernbedienung, nach den Kartoffelchips grapschen

Herkunft

zu mundartlich grappen = raffen, hochdeutsche Entsprechung von niederdeutsch grabben, grabbeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?