ge­nu­in

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
genuin

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|nu|in

Bedeutungen (2)

  1. Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • ein genuines Kunstwerk
    • die Versorgung der Leser ist die genuine Aufgabe der Büchereien
  2. nicht als Folge anderer Krankheiten auftretend; angeboren, erblich
    Gebrauch
    Medizin
    Beispiel
    • genuine Krankheiten

Herkunft

lateinisch genuinus, eigentlich = angeboren, natürlich, zu: genus, Genus

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?