ent­las­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉entlasten

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|las|ten

Bedeutungen (3)

    1. die Beanspruchung einer Person oder Sache mindern
      Beispiele
      • seine Eltern im Geschäft entlasten
      • den Verkehr, die Straßen entlasten
    2. von einer seelischen Belastung befreien
      Beispiel
      • sein Gewissen entlasten
    1. [teilweise] von einer zur Last gelegten Schuld befreien
      Gebrauch
      Rechtssprache
      Beispiel
      • den Angeklagten durch eine Aussage entlasten
    2. jemandes Geschäftsführung nach Prüfung gutheißen
      Gebrauch
      Kaufmannssprache
      Beispiel
      • der Vorstand wurde entlastet
  1. durch Tilgung einer Schuld ausgleichen
    Gebrauch
    Geldwesen
    Beispiel
    • ein Konto entlasten

Synonyme zu entlasten

  • Arbeit/Last abnehmen, die Beanspruchung/Belastung vermindern/verringern, die Last auf sich nehmen, erleichtern

Antonyme zu entlasten

Herkunft

mittelhochdeutsch entlasten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
entlasten
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?