be­treu­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉betreuen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|treu|en
Beispiel
betreutes Wohnen

Bedeutungen (2)

  1. vorübergehend in seiner Obhut haben, in Obhut nehmen; für jemanden, etwas sorgen
    Beispiele
    • Kinder, alte Leute, Tiere betreuen
    • eine Reiseleiterin betreut die Gruppe
    • die Sportler werden von einem Trainer betreut
    • betreutes (ein mit einer Betreuung der betreffenden Person[en] verbundenes) Wohnen
  2. ein Sachgebiet o. Ä. fortlaufend bearbeiten; die Verantwortung für den Ablauf von etwas haben
    Beispiele
    • eine Abteilung, ein Arbeitsgebiet betreuen
    • sie betreut das Projekt zur Sanierung der Altbauten

Synonyme zu betreuen

Herkunft

mittelhochdeutsch betriuwen = schützen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
betreuen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?