be­strei­chen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bestreichen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|strei|chen

Bedeutungen (2)

  1. streichend mit einer Auflage, einer Schicht bedecken
    Beispiel
    • ein Brot mit Marmelade, die Wunde mit Salbe, den Zaun mit Mennige bestreichen
  2. (mit einem Strahl o. Ä.) erreichen
    Beispiel
    • die Scheinwerfer bestrichen das Lager

Herkunft

mittelhochdeutsch bestrīchen, althochdeutsch bistrīchan

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?