aus­strei­chen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausstreichen
Lautschrift
[ˈaʊ̯sʃtraɪ̯çn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|strei|chen

Bedeutungen (2)

    1. streichend verteilen
      Beispiel
      • die Farbe auf den Brettern gut ausstreichen
    2. mit einer fest werdenden Masse ausfüllen
      Beispiel
      • die Fugen [mit Lehm] ausstreichen
    3. auf den Innenflächen ganz mit etwas bestreichen
      Beispiel
      • eine Backform [mit Butter] ausstreichen
    4. über etwas streichend glätten
      Beispiel
      • Knitterfalten ausstreichen
  1. durch einen Strich Geschriebenes o. Ä. ungültig machen, durchstreichen
    Beispiele
    • ein Wort, das Geschriebene wieder ausstreichen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 diese Tat möchte er aus seinem Leben ausstreichen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?