aus­strei­chen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|strei|chen

Bedeutungen (2)

Info
    1. streichend verteilen
      Beispiel
      • die Farbe auf den Brettern gut ausstreichen
    2. mit einer fest werdenden Masse ausfüllen
      Beispiel
      • die Fugen [mit Lehm] ausstreichen
    3. auf den Innenflächen ganz mit etwas bestreichen
      Beispiel
      • eine Backform [mit Butter] ausstreichen
    4. über etwas streichend glätten
      Beispiel
      • Knitterfalten ausstreichen
  1. durch einen Strich Geschriebenes o. Ä. ungültig machen, durchstreichen
    Beispiele
    • ein Wort, das Geschriebene wieder ausstreichen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 diese Tat möchte er aus seinem Leben ausstreichen

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich streiche ausich streiche aus
du streichst ausdu streichest aus streich aus, streiche aus!
er/sie/es streicht auser/sie/es streiche aus
Pluralwir streichen auswir streichen aus
ihr streicht ausihr streichet aus streicht aus!
sie streichen aussie streichen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich strich ausich striche aus
du strichst ausdu strichest aus
er/sie/es strich auser/sie/es striche aus
Pluralwir strichen auswir strichen aus
ihr stricht ausihr strichet aus
sie strichen aussie strichen aus
Partizip I ausstreichend
Partizip II ausgestrichen
Infinitiv mit zu auszustreichen

Aussprache

Info
Betonung
ausstreichen
Lautschrift
[ˈaʊ̯sʃtraɪ̯çn̩]