Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen

be­hä­big

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
behäbig
Lautschrift
[bəˈhɛːbɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|hä|big

Bedeutungen (2)

    1. beleibt und phlegmatisch
      Beispiel
      • ein dicker, behäbiger Mann
    2. eine ausladende Form aufweisend
      Beispiel
      • ein behäbiger Sessel
    3. sich langsam, gemessen, geruhsam, schwerfällig bewegend
      Beispiele
      • mit behäbigen Schritten
      • behäbig näher kommen
    1. reich, wohlhabend
      Gebrauch
      schweizerisch veraltet
      Beispiel
      • ein behäbiges Dorf
    2. Gebrauch
      schweizerisch
      Beispiel
      • das Haus ist behäbig

Synonyme zu behäbig

Herkunft

ursprünglich = wohlhabend, für älter: (ge)häbig, zu Habe

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen