auf­wa­schen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufwaschen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|wa|schen

Bedeutungen (2)

  1. spülen, abwaschen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • Geschirr aufwaschen
  2. wischen, feucht reinigen
    Gebrauch
    österreichisch, sonst landschaftlich
    Beispiel
    • den Boden aufwaschen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • das ist ein Aufwasch[en], das geht/das machen wir in einem Aufwasch[en] (umgangssprachlich: das lässt sich alles zusammen erledigen)

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?