säu­bern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉säubern

Rechtschreibung

Worttrennung
säu|bern
Beispiel
ich säubere

Bedeutungen (3)

  1. den Schmutz o. Ä. von etwas entfernen
    Beispiele
    • seine Kleider, sich vom Schmutz säubern
    • die Schuhe mit einer Bürste säubern
    • die Wunde sorgfältig säubern
    • sich die Fingernägel säubern
    1. von Unerwünschtem, Lästigem, Störendem befreien
      Beispiele
      • das Beet von Unkraut säubern
      • Bibliotheken von verbotenen Büchern, ein Gebiet von Minen säubern
    2. von unerwünschten Personen befreien; (politische Gegner) deportieren oder ermorden
      Gebrauch
      verhüllend
      Beispiel
      • die Verwaltung von Abweichlern, ein Gebiet von Partisanen, die Partei von Abweichlern säubern
  2. die Ränder einer Naht säumen
    Gebrauch
    Schneiderei

Herkunft

mittelhochdeutsch sūbern, althochdeutsch sūbaran, sūberen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?