auf­spei­chern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufspeichern

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|spei|chern

Bedeutungen (2)

  1. als Vorrat speichern
    Beispiele
    • Lebensmittel, Getreide aufspeichern
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Ärger in sich aufspeichern
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 aufgespeicherte Wut
  2. sich in jemandem ansammeln
    Grammatik
    sich aufspeichern
    Beispiel
    • der Zorn hatte sich in ihm aufgespeichert

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?