an­rei­chern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
anreichern
Lautschrift
[ˈanraɪ̯çɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|rei|chern
Beispiele
ich reichere an; Lebensmittel mit Vitaminen anreichern

Bedeutungen (2)

    1. ansammeln, aufspeichern
      Beispiele
      • die giftigen Stoffe werden im Körpergewebe angereichert
      • bestimmte Pflanzen reichern Stickstoff im Boden an
      • mit Rauch, Gas, Staub und Dämpfen angereicherte Luft
    2. sich ansammeln, aufgespeichert werden
      Grammatik
      sich anreichern
      Beispiel
      • diese Stoffe können sich im Nervensystem anreichern
  1. verbessern, vermehren; gehaltvoller machen
    Beispiele
    • Lebensmittel mit Vitaminen anreichern
    • ein angereichertes Gemisch (Kfz-Technik; Kraftstoff-Luft-Gemisch mit besonders hohem Kraftstoffanteil)
    • (Kerntechnik) angereichertes Uran (Uran, bei dem der Anteil von spaltbarem U 235 erhöht wurde)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?