Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­schre­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|schre|cken

Bedeutungsübersicht

  1. (durch bestimmte Eigenschaften o. Ä.) vor etwas zurückschrecken lassen, von etwas zurückhalten, abbringen
    1. (Technik) (Metall u. Ä.) beschleunigt abkühlen, um bestimmte Eigenschaften zu erzielen
    2. (Kochkunst) nach dem Kochen mit kaltem Wasser be-, übergießen, in kaltes Wasser tauchen

Synonyme zu abschrecken

Aussprache

Betonung: ạbschrecken 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schrecke abich schrecke ab 
 du schreckst abdu schreckest ab schreck ab, schrecke ab!
 er/sie/es schreckt aber/sie/es schrecke ab 
Pluralwir schrecken abwir schrecken ab 
 ihr schreckt abihr schrecket ab
 sie schrecken absie schrecken ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schreckte abich schreckte ab
 du schrecktest abdu schrecktest ab
 er/sie/es schreckte aber/sie/es schreckte ab
Pluralwir schreckten abwir schreckten ab
 ihr schrecktet abihr schrecktet ab
 sie schreckten absie schreckten ab
Partizip I abschreckend
Partizip II abgeschreckt
Infinitiv mit zu abzuschrecken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (durch bestimmte Eigenschaften o. Ä.) vor etwas zurückschrecken lassen, von etwas zurückhalten, abbringen

    Beispiele

    • der hohe Preis, die Kälte, der weite Weg schreckte ihn ab
    • er lässt sich durch nichts abschrecken
    1. (Metall u. Ä.) beschleunigt abkühlen, um bestimmte Eigenschaften zu erzielen

      Gebrauch

      Technik

      Beispiel

      glühenden Stahl abschrecken
    2. nach dem Kochen mit kaltem Wasser be-, übergießen, in kaltes Wasser tauchen

      Gebrauch

      Kochkunst

      Beispiel

      die gekochten Eier abschrecken

Blättern