Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Wi­der­sa­cher, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Wi|der|sa|cher

Bedeutungsübersicht

persönlicher Gegner, der versucht, die Bestrebungen o. Ä. des anderen zu hintertreiben, ihnen zu schaden

Beispiel

ein gefährlicher, erbitterter Widersacher

Synonyme zu Widersacher und Widersacherin

Feind, Feindin, Gegenspieler, Gegenspielerin, Gegner, Gegnerin; (bildungssprachlich) Antagonist, Antagonistin, Kontrahent, Kontrahentin; (gehoben veraltend) Widerpart

Aussprache

Betonung: Widersacher
Lautschrift: [ˈviːdɐzaxɐ]

Herkunft

14. Jahrhundert, zu mittelhochdeutsch widersachen = widerstreben, althochdeutsch widarsachan = rückgängig machen, zu mittelhochdeutsch sachen, althochdeutsch sahhan (Sache), ursprünglich = Gegner in einem gerichtlichen Streitfall

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Widersacherdie Widersacher
Genitivdes Widersachersder Widersacher
Dativdem Widersacherden Widersachern
Akkusativden Widersacherdie Widersacher

Blättern