Wi­der­sa­che­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Widersacherin
Lautschrift
[ˈviːdɐzaxərɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Wi|der|sa|che|rin

Bedeutung

persönliche Gegnerin, die versucht, die Bestrebungen o. Ä. einer anderen Person zu hintertreiben, ihnen zu schaden

Beispiel
  • seine erbittertste Widersacherin

Herkunft

vgl. Widersacher 14. Jahrhundert, zu mittelhochdeutsch widersachen = widerstreben, althochdeutsch widarsachan = rückgängig machen, zu mittelhochdeutsch sachen, althochdeutsch sahhan (Sache), ursprünglich = Gegner in einem gerichtlichen Streitfall

Grammatik

die Widersacherin; Genitiv: der Widersacherin, Plural: die Widersacherinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?