Un­bill, die, der oder das

Wortart:
Substantiv, feminin, oder Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Unbill

Rechtschreibung

Worttrennung
Un|bill

Bedeutung

üble Behandlung; Unrecht; etwas Übles, was jemand zu ertragen hat

Beispiele
  • alle Unbill des Krieges
  • Unbill von jemandem, vom Schicksal zu leiden haben

Herkunft

ursprünglich schweizerisch, substantiviert aus mittelhochdeutsch unbil = ungemäß; verwandt mit billig, Bild

Grammatik

die Unbill; Genitiv: der Unbill, auch: der, selten: das Unbill; Genitiv: des Unbills

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?