un­bil­lig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
Rechtssprache, sonst veraltend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
unbillig

Rechtschreibung

Worttrennung
un|bil|lig
Beispiel
unbillige (nicht angemessene) Härte

Bedeutung

nicht billig (3)

Beispiel
  • unbillige Forderungen

Herkunft

mittelhochdeutsch unbillich = unrecht, unschicklich, gewalttätig

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?