kon­s­t­ruk­tiv

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: kon|struk|tiv
Alle Trennmöglichkeiten: kon|s|t|ruk|tiv
Beispiel: konstruktives Misstrauensvotum

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) aufbauend, den sinnvollen Aufbau fördernd, entwickelnd
    1. (besonders Technik) die Konstruktion betreffend, darauf beruhend
    2. (besonders Mathematik, Logik) operativ herleitend, begründend, in methodisch grundlegender Weise konstruierend, operativ verfahrend

Synonyme zu konstruktiv

aufbauend, brauchbar, förderlich, fruchtbar, nutzbringend, nützlich, produktiv, schöpferisch, tauglich, von Nutzen, wertvoll, wirksam; (gehoben) ersprießlich, gedeihlich, hilfreich; (Papierdeutsch) sachdienlich, zweckdienlich

Aussprache

Betonung: konstruktiv
Lautschrift: [kɔnstrʊkˈtiːf] 🔉

Herkunft

spätlateinisch constructivus, zu lateinisch construere, konstruieren

Grammatik

Steigerungsformen

Positivkonstruktiv
Komparativkonstruktiver
Superlativam konstruktivsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-konstruktiver-konstruktive-konstruktives-konstruktive
Genitiv-konstruktiven-konstruktiver-konstruktiven-konstruktiver
Dativ-konstruktivem-konstruktiver-konstruktivem-konstruktiven
Akkusativ-konstruktiven-konstruktive-konstruktives-konstruktive

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderkonstruktivediekonstruktivedaskonstruktivediekonstruktiven
Genitivdeskonstruktivenderkonstruktivendeskonstruktivenderkonstruktiven
Dativdemkonstruktivenderkonstruktivendemkonstruktivendenkonstruktiven
Akkusativdenkonstruktivendiekonstruktivedaskonstruktivediekonstruktiven

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinkonstruktiverkeinekonstruktivekeinkonstruktiveskeinekonstruktiven
Genitivkeineskonstruktivenkeinerkonstruktivenkeineskonstruktivenkeinerkonstruktiven
Dativkeinemkonstruktivenkeinerkonstruktivenkeinemkonstruktivenkeinenkonstruktiven
Akkusativkeinenkonstruktivenkeinekonstruktivekeinkonstruktiveskeinekonstruktiven

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. aufbauend, den sinnvollen Aufbau (2) fördernd, entwickelnd

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiele

    • konstruktive Politik, Kritik
    • konstruktives Denken
    • ein konstruktiver Beitrag, Vorschlag
    • konstruktiv sein, mitarbeiten, streiten
    • (Bundesrepublik Deutschland) konstruktives Misstrauensvotum (Misstrauensvotum gegen den Bundeskanzler, das durch die Wahl eines Nachfolgers erfolgt)
    1. die Konstruktion (1, 2a, b) betreffend, darauf beruhend

      Gebrauch

      besonders Technik

      Beispiel

      konstruktive Probleme, Eigentümlichkeiten, Elemente
    2. operativ herleitend, begründend, in methodisch grundlegender Weise konstruierend (1b), operativ verfahrend

      Gebrauch

      besonders Mathematik, Logik

      Beispiel

      konstruktive Mathematik, Logik

Blättern

↑ Nach oben